Zum Inhalt springen
KTF Foto: Oliver Steckel

28. Juni 2021: Lasst Euch verzaubern in Bremke

Waldbühne Bremke – Bremke digital – Bremkertaler Lädchen: Die Ortschaft Bremke in der Gemeinde Gleichen hat viel zu bieten. Auf meiner Tour durch den Landkreis habe ich mich vor Ort umgesehen und informiert.

Habt ihr zufällig den „Zauberer von Oz“ auf der Waldbühne Bremke gesehen? Bei meinem Besuch habe ich mich von den Menschen, dem Setting und der Location im Wald verzaubern lassen. Auf der weithin bekannten Waldbühne Bremke wird seit über 70 Jahren Open Air von Laienschauspielern Schauspiel, Tanz und Gesang dargeboten. Diese erbringen beeindruckende Leistungen, denn viele Stücke sind selbst geschrieben und Songs selbst komponiert. Das Programm ist moderner geworden und nicht nur für Familien mit Kindern geeignet. Zudem wurde einiges saniert und in Schuss gebracht, auch mit Zuschüssen des Landkreises. So wurde die Sanierung der Toilettenanlagen mit Bezuschussung vom Landkreis gestemmt. Vor Ort konnte sich unsere Delegation davon überzeugen, dass alle Zuschüsse hier etwas Sinnvolles bewirken. Weitere Ziele und Wünsche der Waldbühne Bremke sind eine einheitliche Bestuhlung sowie eine touristische Beschilderung. Die Waldbühne ist ein Bindeglied zwischen Kultur in der Stadt und im ländlichen Raum. Es kommen sowohl Besucher aus der Stadt Göttingen als auch aus ländlichen Orten. Durch eine neue Kooperation mit dem Jungen Theater werden nun auch Konzerte hier abgehalten.

KTF Foto: Oliver Steckel

Bremke bietet generell einiges: Das Projekt „Bremke digital“ begann damit, Senioren den Umgang mit Computern näher zu bringen und für sie Geräte zu besorgen. Über Fragenbogenaktionen und Runde Tische wurde das Projekt mit Unterstützung des Hauses kirchlicher Dienste und der Stiftung digitale Chancen „von unten nach oben“ durch viele aktive Ehrenamtliche aus verschiedenen Dörfern entwickelt. Dazu gehört die App „Dorffunk“ mit einer „Biete – Suche“-Funktion, einem „Neues-Plausch“ und sogar lokalem Verkehrsfunk. Der Radius ist dabei durch die Nutzer bestimmbar. Für Menschen ohne Handy gibt es einen digitalen Schaukasten im Dorfladen. Das über das Fraunhofer Institut laufende Projekt wurde zu Beginn der Corona-Pandemie aufgrund der aktuellen Situation schon früher begonnen und erlebte einen schnellen großen Zulauf. Nun wird das Projekt zu „Gleichen digital“ weiterentwickelt für alle 16 Dörfer der flächenmäßig größten Gemeinde in unserem Landkreis. Durch Zuschuss des Landes von 500.000 Euro wird das erfolgreiche Projekt auf ganz Südniedersachsen und evtl. sogar auf ganz Niedersachsen ausgeweitet.

KTF Foto: Oliver Steckel

Auch der Bremker Dorfladen „Bremkertaler Lädchen“ ist „Nahversorger, Kommunikationszentrum, Begegnungsstätte“ und „so viel mehr als nur ein Supermarkt“ heißt es in der Festschrift zum 100jährigen Jubiläum im Jahr 2020. Der Laden bietet auf 80 qm viele verschiedene auch regionale Angebote: Bioprodukte, Milch und Käse, Wurst, Backwaren, Tiefkühlkost und Getränke sowie Schreibwaren. Das „Lädchen“ hat an 7 Tagen in der Woche geöffnet und bietet sagenhaft viele Service-Dienstleistungen: DHL-Paketdienst, Lieferdienst, Buchbestellung, Catering-Service für Feierlichkeiten, Apothekendienst und Geld abheben. An den Dorfladen ist ein gemütliches Café für bis zu 25 Leuten (in Nicht-Corona-Zeiten) angeschlossen. 2014 wurde der Förderverein „Dorfladen Bremke e.V.“ gegründet um den Laden vor Ort zu erhalten und zu unterstützen. Seit 2017 gibt es eine neue Betreiberin, die den Laden als Zweigstelle des Dorfladens in Klein Lengden betreibt. Auch der Landkreis unterstützt den Dorfladen: Durch das Leader-Projekt in unserem Landkreis wurde eine Photovoltaik-Anlage sowie eine Außenmarkise finanziert. Durch das Dorfbudget des Landkreise wurde eine energiesparende Beleuchtung bezuschusst.

Vorherige Meldung: Pfarrerskinder, Müllers Vieh

Nächste Meldung: Respekt für diesen Einsatz!

Alle Meldungen