Zum Inhalt springen
Andreas Philippi mit Kindern Foto: Sascia Philippi

25. August 2022: Das KiTa-Qualitätsgesetz des Bundes kommt!

Schlagwörter
Als Göttinger Bundestagsabgeordneter begrüße ich den Gesetzentwurf zum neuen KiTa-Qualitätsgesetz, der vor wenigen Tagen im Bundeskabinett beschlossen wurde. Dieser tritt zum 1. Januar 2023 in Kraft. In den kommenden zwei Jahren stellt der Bund insgesamt 4 Mrd. Euro zur Qualitätssteigerung in der Kindertagesbetreuung zur Verfügung.

Ich freue mich sehr, dass mit dem KiTa-Qualitätsgesetz die Förderung für Kindertagesbetreuung, die bislang durch das "Gute-KiTa-Gesetz" geleistet wurde, fortgesetzt und an den entscheidenden Stellen weiterentwickelt wird. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur weiteren Qualitätssteigerung der so wichtigen Arbeit in unseren KiTas, die in Zeiten von Corona noch an Bedeutung gewonnen hat. Dies ist außerdem auch ein wichtiger Schritt zu mehr Bildungsgerechtigkeit in unserem Land.

Das bisherige "Gute-KiTa-Gesetz" wurde durch ein jährliches Monitoring begleitet und evaluiert. Das neue KiTA-Qualitätsgesetz trägt nun den dabei gewonnenen Ergebnissen Rechnung. Der Fokus des neuen Gesetzes liegt auf sieben Handlungsfeldern, die für die Qualität der Kindertagesbetreuung zentral sind: Neben der Verbesserung des Fachkraft-Kind-Schlüssels, der zusätzlichen Gewinnung und Sicherung von Fachkräften, der Entlastung von Leitungskräften, einem möglichst bedarfsgerechten Angebot, der Stärkung der Kindertagespflege sowie konkreten Maßnahmen zur kindlichen Entwicklung, Gesundheit, Ernährung und Bewegung gehört dazu auch die Förderung der sprachlichen Bildung.

Vorherige Meldung: "Wir fühlen uns abgehängt!"

Nächste Meldung: Wir packen das!

Alle Meldungen