Zum Inhalt springen
Forum Wissen Foto: Büro Philippi

29. September 2022: 1 Million Euro für das Biodiversitätsmuseum in Göttingen

Der Haushaltsausschuss des Bundestages stellt eine Millionenförderung für das Biodiversitätsmuseum der Georg-August-Universität bereit

Der Bund fördert die Einrichtung des Biodiversitätsmuseums der Georg-August-Universität in Göttingen mit 1 Million Euro. Das Geld wird als Bundesanteil aus dem Förderprogramm KulturInvest bereitgestellt, wie der Haushaltsausschuss des Bundestages heute mitteilt.

„Ich bin sehr glücklich darüber, dass der Bund dieses einzigartige Projekt fördert. Mit dem Biodiversitätsmuseum entsteht ein weiteres wissenschaftsdidaktisches Juwel für Göttingen, in dem das Themenfeld „Biodiversität“ interaktiv und niedrigschwellig erlebbar gemacht wird.“, freut sich der Göttinger Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Philippi (SPD). „‘Biodiversität‘ umfasst dabei sehr viel mehr als bloße Artenvielfalt. Vielmehr werden auch die Lebensräume und die genetische Vielfalt in den Fokus gestellt – ein brandaktuelles Thema. Besonders gefällt mir, dass hier auch stets auf die konkrete Lebenswirklichkeit der Menschen vor Ort Bezug genommen werden soll.“

Philippi konnte sich bei einem Besuch des Rohbaus von dem wissenschaftlich und didaktisch fundierten Konzept der Initiator:innen um Kuratorin Prof. Dr. Maria Teresa Aguado Molina und dem Biologen Prof. Dr. Christoph Bleidorn überzeugen und hatte sich persönlich für eine Förderung durch den Bund eingesetzt.

Das Biodiversitätsmuseum soll im 2. OG des Forums Wissen angesiedelt werden und insgesamt 650 m² Ausstellungsfläche für ein möglichst breites Publikum bieten.

Vorherige Meldung: "Mit diesem Gesetzentwurf sind wir gut auf den Herbst und Winter vorbereitet!"

Nächste Meldung: Der Europäische Tag der pflegenden Angehörigen im Zeichen des Radios

Alle Meldungen